Nikotin-Pflaster


Home
Überblick
Körpervorgänge
Folgen
Gründe
Selbsttest
Abgewöhnen
Abgewöhn- methoden
mit Formularen
Ersparnis-Rechner

Neu
Projekte
Impressum



Nikotin-Pflaster enthalten geringe Mengen Nikotin.

Man kann sie sich auf die Haut kleben, um dem Körper in der Rauchentwöhnungsphase Nikotin zuzuführen.

Dadurch sollen die Entzugserscheinungen in der Anfangsphase des Nichtraucher-Lebens gemildert werden.

Es gibt Nikotinpflaster, die 16 Stunden lang Nikotin abgeben und welche, die 24 Stunden lang wirken.

Beispiele für die Dosierungen von Nikotinpflastern:

  • Nikotin-Pflaster mit 24 Stunden Wirkdauer: 17,5 mg - 35 mg - 52,5 mg
  • Nikotin-Pflaster mit 16 Stunden Wirkdauer: 8,3 mg - 16,6 mg - 24,9 mg

Die Anwendung der Pflaster erfolgt gestaffelt.

  1. In den ersten vier bis sechs Wochen verwendet man Pflaster mit der höchsten Dosis.
  2. Anschliessend für zwei bis vier Wochen Pflaster mit der mittleren Dosis
  3. Und am Schluss zwei bis vier Wochen Pflaster mit der niedrigsten Dosis.
  4. Schliesslich lässt man die Pflaster weg.

Nikotin-Pflaster gibt es rezeptfrei in Apotheken.

Über Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Produkttipp:

Home   -   Up